Lkw-Ladung fängt Feuer

Teisendorf/Anger - Die Ladung eines Lkw fing am Donnerstag auf der A8 plötzlich an zu brennen. Wegen Löscharbeiten war die Autobahn in Richtung München für kurze Zeit gesperrt.**Erstmeldung mit Fotos**

Der 42-jährige Fahrer, des überwiegend mit Hydranten und Hydraulikteilen beladenen Lkw, bemerkte während der Fahrt, gegen 13.15 Uhr, Rauch auf der offenen Ladefläche. In Brand geraten war das Verpackungsmaterial und Schutzfolien des Transportguts.

Etwa zwei Kilometer vor der Anschlussstelle Teisendorf lenkte er seinen Lkw nach rechts auf die Grünfläche und setzte einen Notruf ab. Die Feuerwehren aus Anger, Teisendorf und Neukirchen rückten an und löschten den Brand in kurzer Zeit, so dass die Autobahn gegen 14 Uhr zumindest wieder einspurig in Richtung München befahrbar war.

 Der Sachschaden an Lkw und Ladung wird auf ca. 40.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Ausgeschlossen wird nach den aktuellen Erkenntnissen vorsätzliches Handeln. Die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein hat die Ermittlungen aufgenommen.

Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser