Lkw-Kontrollen: Viele Mängel, keine Ruhezeiten!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Am Dienstag führte die Polizei Lkw-Kontrollen durch. Nicht nur erhebliche Mängel an den Fahrzeugen gab es zu beanstanden, sondern auch übermüdete Brummi-Fahrer.

Am Dienstag, den 24.04.2012, zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr führten Beamte der Polizeiinspektion Lkw-Kontrollen durch. Hierbei wurden eklatante Verkehrsverstöße festgestellt. Gegen 14.30 Uhr wurde ein türkischer Sattelzug angehalten und kontrolliert. Der Fahrer, ein 31-jähriger Türke, konnte die Diagrammscheiben der letzten Tage nicht vorweisen. Somit konnten die Lenk- und Ruhezeiten nicht kontrolliert werden. Weiter war bei seinem Sattelzug die Ladung nicht gesichert. Der Fahrer wurde angezeigt und musste ein Sicherheitsleistung in Höhe von einigen hundert Euro hinterlegen. Des weiteren durfte er die Weiterfahrt erst nach Einbringung der Ruhezeit fortsetzen.

Gegen 15.15 Uhr wurde dann ein 46-jähriger Serbe festgestellt, der mit seinem slowenischen Sattelzug zu schnell unterwegs war. Er fuhr mit dem „40-Tonner“ mit 84 km/h bei erlaubten 60 km/h auf der Bundesstraße 20. Auch dieser musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen, konnte dann aber die Weiterfahrt fortsetzen.

Gegen 16.00 Uhr erwischten die Beamten dann noch einen „dicken Fisch“. In Freilassing wurde ein rumänischer Sattelzug kontrolliert. Dieser war besetzt mit zwei Fahrern. Die Fahrer wollten durch unsachgemäßes Bedienen des Kontrollgerätes über ihre tatsächlichen Lenk- und Ruhezeiten täuschen. Dies viel jedoch den Beamten auf und so wurde gegen beide Fahrer ein Strafverfahren wegen Fälschung beweiserheblicher Daten eingeleitet.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde eine Sicherheit in Höhe von über 1000,- Euro pro Fahrer einbehalten. Die Gelder wurden umgehend von der Firma bei der Polizei in Freilassing für die Fahrer eingezahlt. Insgesamt hat die Polizei in Freilassing an diesem Nachmittag fast 3500,- Euro an Sicherheitsleistungen einbehalten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser