Beinahe ins Heck gefahren

Laufen - Eine junge Autofahrerin hielt zu wenig Sicherheitsabstand und ist noch mit dem Schrecken davon gekommen, als ihr Vordermann bremste.

Am Donnerstag befuhr eine 21-jährige Fridolfingerin gegen 8.50 Uhr mit ihrem Auto die Bundesstraße 20 von Fridolfing kommend in Richtung Laufen. Ein vor ihr fahrender Fahrer eines Kleintransporters musste sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Nachdem die 21-jährige zu wenig Sicherheitsabstand eingehalten hatte, musste sie nach rechts in das Bankett ausweichen, um ein Auffahren zu verhindern. Durch das Ausweichen wurde das Auto der Fridolfingerin beschädigt, der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Verletzt glücklicherweise wurde niemand.

Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser