Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am 28. Oktober, um 6.50 Uhr

Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2103

Am 28. Oktober befuhr ein 39-jähriger Waginger gegen 6.50 Uhr mit seinem Pkw die Staatsstraße 2103 von Leobendorf kommend in Richtung Laufen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Laufen - Auf Höhe Froschham konnte er, vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit bei dichtem Nebel, nicht mehr rechtzeitig auf ein dort rangierendes Müllsammelfahrzeug reagieren. In der Folge berührte er das Müllfahrzeug bis er letzten Endes zum Stillstand kam.

Ein in gleiche Richtung fahrender österreichischer Fahrzeugführer musste infolge dessen nach rechts ins Bankett ausweichen und erfasste dabei einen Leitpfosten. Die zwei beteiligten Pkw wurden leicht beschädigt, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen 

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch

Kommentare