Verdächtiger Anruf

Polizei Laufen warnt vor Telefonbetrügern

Laufen -  Eine Laufnerin war nicht auf den Kopf gefallen und beendete unverzüglich das Telefongespräch mit einem angeblichen BRK-Mitarbeiter. Bei dem Anruf handelte es sich vermutlich um Betrugsvorbereitung.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Einebesorgte Laufenerin hat mitgeteilt, am Montagnachmittag von einem angeblichen BRK-Mitarbeiter angerufen worden zu sein. Der Anrufer wollte ihre persönlichen Daten für eine Tätigkeit beim BRK erheben. Die Laufenerin hat geistesgegenwärtig regiert und das Gespräch unverzüglich beendet

Das BRK teilte bei einer Anfrage mit, keine derartigen Anrufe zur Mitgliedergewinnung durchzuführen, weshalb tatsächlich von einer möglichen Betrugsvorbereitung auszugehen ist. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang, am Telefonniemals persönliche Daten bzw. Bankdaten an unbekannte Anrufer weiterzugeben.

Pressebericht der Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare