Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Blitzer lagen wieder auf der Lauer

Laufen - Während der Autofahrt telefoniert, nicht angegurtet oder zu schnell unterwegs: Ein 20-Jähriger raste mit 147km/h auf der B20 entlang. Der wird Post von der Polizei bekommen.

Beamte der Polizei Laufen führten am Mittwochvormittag Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen durch. In Laufen wurden zwei Autofahrer angezeigt, da sie während der Fahrt, sichtlich abgelenkt, mit dem Mobiltelefon telefonierten. Des Weiteren wurden fünf Verkehrsteilnehmer mit je 30 Euro verwarnt, da der vorgeschriebene Sicherheitsgurt während der Fahrt nicht angelegt wurde.

Bei Geschwindigkeitskontrollen an der B20, Höhe Au, mussten zwei Fahrer angezeigt werden. Spitzenreiter war an einer unfallträchtigen Stelle ein 20-jähriger Golf-Fahrer aus Bad Reichenhall, der mit 147 km/h die B20 entlang rauschte. Den Fahrer erwartet neben einer Anzeige ein saftiges Bußgeld und ein einmonatiges Fahrverbot.

In Kirchanschöring wurde ein Auto mit unzureichender Ladungssicherung festgestellt. Die Ladung wurde mit Zurrgurten gesichert und der junge Fahrer konnte nach einer Verwarnung seine Fahrt fortsetzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare