Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Sekundenschlaf: Mehrere Verletzte auf der B20

Laufen - Am 4. August gegen 13 Uhr ereignete sich auf der B20 beim Ortsausgang Laufen in Richtung Tittmoning ein Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und mehreren Verletzten.

Die Pressemeldung im Wortlaut

Am 4. August gegen 13 Uhr ereignete sich auf der B20 beim Ortsausgang Laufen in Richtung Tittmoning ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und mehreren verletzten Personen. Eine 71-jährige Fahrerin aus Burgkirchen an der Alz fiel während der Fahrt mit ihrem Pkw in einen Sekundenschlaf. Dadurch geriet sie auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Wohnwagen eines entgegenkommenden Fahrers aus Simbach am Inn. Daraufhin drehte sich ihr Wagen um die eigene Achse und prallte in ein hinter dem Wohnwagen fahrendes Auto einer französischen Familie, das mit zwei Frauen und zwei sieben und neun Jahre alten Kindern besetzt war. 

Die Unfallverursacherin, sowie die vier Insassen des französischen Wagen wurden leicht bzw. schwerer verletzt durch das BRK in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Die B20 war für etwa zwei Stunden komplett gesperrt. Um die Verkehrslenkung und die Bindung ausgelaufener Betriebsstoffe kümmerte sich die Freiwillige Feuerwehr Laufen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT