Sachbeschädigung und Verunreinigungen

Vandalen trieben ihr Unwesen am Abtsdorfer See

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Jede Menge Müll und Glasscherben ließen die Vandalen auf der Liegewiese zurück

Laufen - Erneut randalierten Übeltäter am Gelände des Abtsdorfer See. Neben Schmierereien auf den Toiletten hinterließen sie jede Menge Unrat und Scherben auf der Liegewiese. 

Wie in den Vorjahren kam es auch in der Zeit vom 23. bis 27. Juni auf dem Freizeitgelände am Abtsdorfer See wieder zu massiven Verunreinigungen und Sachbeschädigungen. So wurde die dortige Toilettenanlage mit unzähligen Schmierereien beschädigt. Große Teile der Liegewiese waren wieder mit Glassplittern übersät. Die Glasscherben mussten durch Mitarbeiter des Landkreises in mühevoller Kleinarbeit entfernt werden, zusätzlich musste die betroffene Liegefläche mit einer neuen Humusschicht versehen werden, um eine Gefährdung von Badegästen auszuschließen.

Der Schaden der Sachbeschädigung betragen rund 1.500 Euro.

Der Schaden wird auf insgesamt 1.500 Euro beziffert. Weitere kostenintensive Maßnahmen, wie die Einschaltung eines Sicherheitsdienstes zur Überwachung des Freizeitgeländes sollten bei rücksichtsvoller Nutzung des Geländes eigentlich überflüssig sein. Hinweise, die zur Feststellung der Verursacher führen, nimmt die Polizeiinspektion Laufen unter der Telefonnummer 08682/89880 entgegen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Laufen

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser