Navi vertraut und durch Stadttor gequetscht

Laufen - Ein rumänischer Lkw-Fahrer hat das obere Stadttor beschädigt. Obwohl sein Fahrzeug viel zu groß war, quetschte er sich damit hindurch. Im Anschluss beging er Fahrerflucht.

Am Freitag gegen 13.45 Uhr fuhr ein rumänischer Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug durch das obere Stadttor in Laufen und beschädigte dabei sowohl das Tor als auch seinen eigenen Auflieger.

Nachdem er von seinem Navigationsgerät über Oberndorf nach Laufen geleitet worden war, fuhr er trotz Verbot für Fahrzeuge über 3,6 Meter durch das Stadttor. Da sein Fahrzeug deutlich höher war, kam es zum Anstoß zwischen der Oberseite seines Anhängers und dem Rundbogen des Tores.

Anstatt sich um den Vorfall zu kümmern fuhr er ohne Anzuhalten weiter. Er konnte von der Polizei gestellt werden und wurde wegen Verkehrsunfallflucht angezeigt.

Pressemitteilung Polizei Laufen

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser