Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei übernimmt Bildungsauftrag an Mittelschule in Laufen

„Sei gscheid“ - Kinder lernen den richtigen Umgang mit dem Internet

Am 14. Dezember 2021 und 1. Februar nahmen die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen der Mittelschule Laufen nach langer Corona-Pause an dem Polizeikurs „Sei gscheid“ teil.

Meldung im Wortlaut

Laufen - Die Übungen und Gesprächsrunden wurden von den Jugendbeamten Frau Krammer und Herr Lebesmühlbacher der Polizeiinspektion Laufen, sowie der Jugendsozialarbeiterin Frau Busch angeleitet und durchgeführt. Die Jugendlichen beschäftigten sich den ganzen Schulvormittag mit dem Thema „neue Medien“. Schon beim ersten Spiel wurde klar, dass das Internet bei den Schülerinnen und Schülern sehr im Fokus steht, sodass andere Sachen, wie Schule, Sport oder Familie oft in den Hintergrund rücken.

Des Weiteren wurde gemeinsam besprochen, was man im Internet alles darf und was nicht. Tipp: Nur weil man etwas im Internet machen kann, heißt es noch lange nicht, dass man es darf (beispielsweise Musik herunterladen). Schwerpunktmäßig wurde auch auf das Urheberrecht, das Recht am eigenen Bild und den Datenschutz eingegangen. So wollten einige Schülerinnen und Schüler zum Beispiel nicht, dass ihre ausgefüllten Steckbriefe in der ganzen Schule veröffentlicht werden. Es ist also Vorsicht geboten, was man von sich im Internet preisgibt, egal ob Daten, Fotos oder ähnliches.

Die Jugendlichen waren sehr interessiert und hatten in den letzten Minuten noch Zeit, den Polizisten Fragen zu stellen, die ihnen unter den Nägeln brannten. Die Klassenlehrerin Frau Döllinger hat das Projekt für sich selbst und ihre Schützlinge als sehr gewinnbringend empfunden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa

Kommentare