Bei Kontrollen rund um Laufen

Handy, kein Gurt oder viel zu schnell: Polizei deckt viele Verstöße auf

Laufen - Am Donnerstag hat die Polizei umfangreiche Verkehrskontrollen an mehreren Örtlichkeiten im gesamten Dienstbereich der Polizeiinspektion Laufen durchgeführt. 

Gurt- und Handykontrollen sowie die Überwachung der Geschwindigkeit waren als Schwerpunkt der Kontrollen zwischen 8 und 14 Uhr ausgegeben. Insgesamt konnten 26 Verkehrsverstöße festgestellt und geahndet werden. 

Fünf Verkehrsteilnehmer hatten den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt während der Fahrt nicht angelegt, vier Autofahrer telefonierten während der Fahrt mit dem Mobiltelefon und insgesamt 17 hatten die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten. Bei einer Geschwindigkeitsmessung in der 30er-Zone in Waging war der schnellste Fahrzeuglenker mit einer Geschwindigkeit von 54 km/h durch den Radarstrahl gefahren.

Pressemeldung Polizei Laufen

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT