Kontrollen an B20 bei Laufen

Viel zu schnell oder sehr "vergesslich": Polizei stoppt Lkw-Sünder

Laufen - Am Donnerstag, 24. April, und Freitag, 25. April, wurden in Laufen auf der B20 verstärkt Schwerlastkontrollen durch Beamte der Polizei Laufen durchgeführt.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Hierbei musste festgestellt werden, dass der ein oder andere Brummi die B20 zu schnell befuhr. So war der Spitzenreiter mit 90 km/h bei erlaubten 60 km/h unterwegs.

Auch wurden Verstöße gegen das Fahrpersonalgesetz festgestellt. So konnten zum Beispiel die Lenk- und Ruhezeiten eines Lkw-Fahrers der letzten 28 Tage nicht lückenlos nachvollzogen werden, da dieser "vergessen" hatte, seine "Nachträge" über den digitalen Fahrtenschreiber zu tätigen.

Pressemeldung Polizei Laufen

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare