Geschwindigkeitsmessungen auf der B20

Mit 158 km/h auf der Bundesstraße erwischt 

Laufen - Wiedereinmal hat die Verkehrspolizei Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Es wurden insgesamt knapp 380 Fahrzeuge überprüft. Darunter waren auch ein paar Raser, die nun eine Anzeige erwarten. 

Am vergangenen Samstag war die Verkehrspolizeiisnpektion Traunstein mit einem Radarwagen im Bereich der Polizeiinspektion Laufen unterwegs.In der Zeit von 20 Uhr bis 01 Uhr hat das Messfahrzeug knapp 380 Fahrzeuge auf Höhe Triebenbach in Fahrtrichtung Freilassing überprüft. 

Genau 20 davon mussten beanstandet werden, weil sie teilweise erheblich zu schnell durch den Radarstrahl fuhren. Zehn Fahrzeugführer konnten verwarnt und zehn mussten angezeigt werden. Der Schnellste wurde bei erlaubten 100 km/h mit 158 km/h erwischt, ihn erwartet ein nicht unerhebliches Bußgeld und mindestens ein Monat Fahrverbot.

Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser