Mehrere Straftaten an der B20 bei Laufen

Von fliegenden Stühlen und kaputten Autoscheiben

Laufen - Am Sonntag kam es zu mehreren Straftaten. Noch ist unklar, ob die Fälle in Zusammenhang stehen und ob es sich um einen Einzeltäter handelt. 

Am Sonntag in den frühen Morgenstunden kam es entlang der B20 zu mehreren Straftaten. Ein bislang unbekannter Täter hat einen weißen Plastikgartenstuhl aus einem derzeit unbekannten Anwesen entwendet und diesen um etwa 4.15 Uhr auf Höhe der Freilassinger Straße 24 auf die Fahrbahn geschmissen bzw. gelegt. Dieses Hindernis wurde dann von mehreren Fahrzeugen überfahren. Ob dabei ein Sachschaden an den Fahrzeugen ist unbekannt, da sich noch keiner der Geschädigten bei der Polizei gemeldet hat. 

Im weiteren Verlauf der Freilassinger Straße auf Höhe des Klostermauerweges wurde ein abgemeldeter blauer VW Polo mutwillig beschädigt. Am Pkw wurde die Seitenscheibe auf der Fahrerseite eingeschlagen, die beiden Fahrzeugspiegel beschädigt, eine Heckleuchte angekokelt und der Heckscheibenwischer abgerissen. Im Fahrzeug selbst wurde jedoch nichts entwendet. 

Neben dem beschädigten Fahrzeug wurde noch ein blauer Plastikbeutel aufgefunden, indem sich Fahrradzubehör befand. Vermutlich hat der oder die Täter den Beutel dort abgelegt und im Anschluss vergessen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass auch diese Utensilien zuvor irgendwo entwendet wurden. 

Die Polizei Laufen bittet jetzt um Hinweise aus der Bevölkerung, die zur Tatzeit Beobachtungen gemacht haben. Insbesondere sucht die Polizei auch nach den Geschädigten, die über den Stuhl gefahren sind, sowie nach dem Besitzer des entwendeten Stuhles und dem Fahrradzubehör. Hinweise nimmt die Polizei Laufen unter der Telefonnummer 08682/8988-0 entgegen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser