Lkw überladen, Führerschein abgelaufen

Laufen - Die Polizei erwischte am Montag einen Lkw, der mit über 5000 Kilo überladen war. Damit aber noch nicht genug: Der Fahrer hätte den Lkw gar nicht fahren dürfen!

Am Montag, 28. Januar, wurde in Laufen ein 25-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Raum Landshut zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei wurde festgestellt, dass der mit Hackschnitzel beladene Lkw um mehr als 5000 Kilogramm überladen war.

Außerdem war die Fahrberechtigung des Fahrers zum Führen des Lkw abgelaufen und er somit ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs.

Auch auf den Fahrzeughalter des Lkw kommen noch Schwierigkeiten zu. Er ist, wie jeder Eigentümer eines Fahrzeugs, verpflichtet, sich vor Fahrtantritt davon zu überzeugen, dass der Fahrer im Besitz eines gültigen Führerscheins ist. Gegen beide Personen wird Anzeige an die Staatsanwaltschaft Traunstein erstattet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser