Dieb in Laufen gefasst

Endstation Gefängnis: Bundespolizei nimmt gesuchten Ungarn (35) fest

Laufen - Die Bundespolizei hat am Mittwoch (16. Oktober) einen 35-jährigen Ungarn festgenommen, der mit Haftbefehl gesucht wurde. Nun muss der Mann für ein ganzes Jahr hinter Gitter.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Mittwochmittag haben Bundespolizisten an der Europabrücke in Laufen einen Pkw mit deutscher Zulassung kontrolliert. Dabei konnte sich der Fahrer mit einer gültigen ungarischen Identitätskarte ausweisen. Bei der Personalienüberprüfung stellten die Beamten fest, dass der Mann per Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft Memmingen wegen Diebstahls gesucht wurde. 

Demnach war der 35-Jährige zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von einem Jahr verurteilt worden, die auf drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt wurde. Da der Mann "untergetaucht" war und gegen die ihm auferlegten Bewährungsauflagen verstoßen hatte, wurde er gesucht.

Nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen brachten die Bundespolizisten den Ungarn in eine Justizvollzugsanstalt, wo er die nächsten 365 Tage absitzen muss.

Meldung der Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT