Zwei Männer wurden bei Laufen kontrolliert

324 Parfum-Flaschen im Wert von 20.000 Euro im Kofferraum gebunkert

Laufen - Zwei Männer wurden mit einer merkwürdigen Anzahl von Parfums aufgehalten und kontrolliert. Der Gesamtwert müsste bei etwa 20.000 Euro liegen.

Pressemeldung im Wortlaut:

Die Bundespolizei Freilassing hat am Samstag (23. November) 324 Flaschen Parfüm im Kofferraum eines Fahrzeugs aufgefunden. Die Beamten stellten die Fläschchen aufgrund des Verdachts eines Verstoßes gegen das Markengesetz sicher und übergaben diese dem Zollfahndungsamt München.

Am Samstagnachmittag kontrollierten Bundespolizisten am ehemaligen Grenzübergang in Laufen ein Fahrzeug mit slowakischer Zulassung. Bei den Fahrzeuginsassen handelte es sich um einen 26-jährigen Slowaken und einen 35-jährigen Tschechen. Im Kofferraum des Autos fielen den Fahndern mehrere Kisten und Taschen auf, in welchen sie 324 Parfüms namhafter Hersteller entdeckten. Der Gesamtwert der mutmaßlichen Plagiate wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

Die Bundespolizei Freilassing hat die Tatverdächtigen anschließend dem zuständigen Zollfahndungsamt München zur weiteren Bearbeitung übergeben. Die beiden erwartet nun ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Markengesetz.

Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT