Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fischer alarmierte die Polizei

Laufen: Brand im Strandbad am Abtsdorfer See?

Laufen - Am Freitagabend alarmierte ein Fischer die Polizei über einen möglichen Brand im Strandbad am Abtsdorfer See. Als die Polizei und Feuerwehr vor Ort ankamen, entpuppte sich alles zum Glück als harmlos.

Am Freitag gegen 19.25 Uhr beobachtete ein Fischer, der gerade mit seinem Ruderboot unterwegs war, wie es beim Strandbad eine größere Stichflamme gab. Daraufhin verständigte er den Rettungsdienst sowie die Polizei. Die Feuerwehr Laufen fuhr sofort mit mehreren Einsatzfahrzeugen zum Abtsee. Auch eine Streife der Polizeiinspektion Laufen begab sich zum Einsatzort. 

Dort angekommen, konnte kein Feuer festgestellt werden. Die Ermittlungen ergaben, dass mehrere Personen beim Strandbad in einem Feuerkorb ein Feuer machten. Aufgrund des feuchten Holzes schüttete eine der Personen noch etwas Spiritus in den Feuerkorb, wodurch die Stichflamme erzeugt wurde, die der Fischer als möglichen Brand des Seebades deutete. Die Feuerwehr konnte zum Glück ohne einzugreifen wieder abrücken.

Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare