Kontrollen in Laufen am Donnerstag und Freitag

Polizei summiert: Drogen, Alkohol und Verfolgungsjagd

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Laufen - Die Polizei führte am Donnerstag, 16. Februar, und Freitag, 17. Februar, vermehrt Kontrollen durch. Hierbei konnten mehrere betrunkene oder unter dem Einfluss von Drogen stehende Autofahrer angehalten werden.

Am Donnerstag wurde um 15.30 Uhr in der Laufener Stadtmitte ein 26-jähriger Reichenhaller mit seinem Auto angehalten und kontrolliert. Hierbei wurden drogentypische Auffälligkeiten beim Fahrzeugführer festgestellt. Ein Drogenschnelltest ergab, dass er unter dem Einfluss von Cannabis stand.

Wenige Stunden später, gegen 22.45 Uhr, wurde ein 50-jähriger Österreicher mit seinem Wagen in der Stadtmitte von laufen angehalten und kontrolliert. Hierbei wurde eine Alkoholisierung von knapp über 0,5 Promille festgestellt.

Auf beide Autofahrer kommt ein Ordnungswidrigkeitenverfahren mit Bußgeld und einmonatigem Fahrverbot zu.

Gerade noch mal Glück gehabt

Glück hatte kurz darauf wurde ein 79-Jähriger, auch aus Österreich. Dieser hatte ebenfalls Alkohol konsumiert, allerdings genau im Grenzbereich zur Ordnungswidrigkeit. Ihm wurde die Weiterfahrt so lange untersagt, bis er wieder voll verkehrstüchtig war.

Mit 2 Promille unterwegs

Am Freitag um 1.30 Uhr kontrollierte die Polizei Laufen auf dem Tittmoninger Stadtplatz einen Autofahrer. Hierbei konnte durch die Beamten starker Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Alkoholtest ergab knapp 2 Promille Alkohol im Blut. Daraufhin wurde durch die Polizeibeamten eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein des Fahrers sichergestellt. Ihn erwartet nun eine empfindliche Geldstrafe und ein längeres Fahrverbot.

Nach Verfolgungsfahrt: Betäubungsmitteleinfluss festgestellt

Schließlich konnte am Freitag gegen 10.30 Uhr ein einheimischer Autofahrer nach Verfolgungsfahrt im Gemeindebereich Kirchanschöring angehalten werden. Bei Kontrolle ergaben sich Hinweise, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Ihn erwartet eine Anzeige wegen verschiedener Verkehrsdelikte.

Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser