Am Marienplatz

Mit 3,5 Promille: Laufenerin rammt Auto und flüchtet 

Laufen - Eine alkoholisierte Laufenerin war am Mittwoch mit ihrem Peugeot unterwegs. Nachdem sie Auto rammte, flüchtete sie vom Unfallort. Wenig später wurde sie von der Polizei in Österreich kontrolliert. 

Am Mittwoch ereignete sich gegen Mittag eine Unfallflucht in Laufen am Marienplatz. Eine zunächst unbekannte Autofahrerin eines Peugeots musste verkehrsbedingt warten und fuhr plötzlich rückwärts. Hierbei rammte sie das Auto einer 28-Jährigen aus dem angrenzenden Salzburger Land, die hinter ihr verkehrsbedingt stand. 

Nachdem beide Unfallbeteiligten kurz miteinander gesprochen hatten, setzte die Unbekannte, wie sich später herausstellte eine 50-jährige Laufenerin, ihre Fahrt fort, ohne ihre Personalien anzugeben und eine polizeiliche Unfallaufnahme zu ermöglichen. 

Kurze Zeit später wurde sie in Oberndorf/ Österreich durch die dortige Polizei angehalten und kontrolliert. Hierbei wurde eine Alkoholisierung von ca. 3,5 Promille festgestellt. Die Laufenerin wird nun in Österreich wegen der Fahrt unter Alkoholeinfluss und in Deutschland wegen Straßenverkehrsgefährdung infolge Alkohols und Verkehrsunfallflucht angezeigt. Auf sie kommt eine längere Führerscheinsperre und Geldstrafen zu.

Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © pixabay

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser