Landwirt verliert Getreide auf der Fahrbahn

Stein an der Traun - Ein Landwirt hat am Samstag beinahe seine gesamte Ladung auf der Fahrbahn verloren. Die Straße musste zur Reinigung für eine Stunde komplett gesperrt werden.

Fast die gesamte Ladung verlor ein landwirtschaftliches Gespann am Samstag in Stein. Ein Landwirt war gegen 10 Uhr mit seiner Zugmaschine samt Anhänger auf der B 304 in Stein an der Traun unterwegs. Durch die unzureichend gesicherte Bordwand rieselte das Getreide auf einer Strecke von 500 Meter auf die Fahrbahn. Die Straße wurde durch dies massiv verschmutzt, sodass die Feuerwehr Stein an der Traun zur Reinigung der Fahrbahn hinzugezogen werden musste. Die Fahrbahn musste über eine Stunde zur Reinigung gesperrt werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser