In Obing, Trostberg und Stein an der Traun

Radarkontrollen am Wochenende

Landkreis Traunstein - Am Wochenende und am Montag führte die Polizei Geschwindigkeitskontrollen in Obing, Trostberg und Stein an der Traun durch. 

Trostberg - Ein Monat Fahrverbot

Von Freitag, den 3. Februar um 22.30 Uhr bis Samstag, den 4. Februar bis 1 Uhr, überwachte die Verkehrspolizei Traunstein die Möglinger Kurve stadtauswärts Richtung Altenmarkt.Bei einem Durchlauf von 198 Fahrzeugen blitzte es 62 - mal im Verwarnungsbereich. Acht Verkehrsteilnehmer waren so schnell unterwegs, dass sie im Anzeigenbereich geblitzt wurden und mindestens mit einer Geldbuße von 80 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen müssen. Der Schnellste von den acht Fahrzeugen wurde mit 85 km/h innerorts geblitzt. Auf den Fahrzeugführer kommt nun ein Fahrverbot von einem Monat, 160 Euro Geldbuße und zwei Punkte in Flensburg zu.

Stein an der Traun - Radarkontrolle

Am Freitag, den 3. Februar zwischen 19 Uhr und 22 Uhr, überwachte die Verkehrspolizei Traunstein die Hauptstraße in Stein. Bei einem Durchlauf von 580 Fahrzeugen blitzte es 39 - mal im Verwarnungsbereich.Der Schnellste war mit 70 km/h unterwegs. Auf den Fahrzeugführer kommt ein Verwarnungsgeld von 35 Euro zu.

Radarkontrolle in Obing

Am Montag, dem 6. Februar zwischen 8 Uhr und 12.45 Uhr, überwachte die Verkehrspolizei Traunstein die Altenmarkter Straße in Fahrtrichtung stadtauswärts. Bei einem Durchlauf von über 1500 Fahrzeugen blitzte es 83 - mal im Verwarnungsbereich. Im Anzeigenbereich wurden gleich fünf Verkehrsteilnehmer geblitzt. Der Schnellste war mit 73 km/h innerorts unterwegs. Auf den Fahrzeugführer kommt eine Geldbuße in Höhe von 80 Euro und ein Punkt in Flensburg zu.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser