Fahrradfahrt endet im Krankenhaus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Grassau - Für gleich zwei Radlerinnen endete der Tag im Krankenhaus. Eine wurde von einem Auto erfasst, einer anderen wurde ein Schlagloch zum Verhängnis.

Am 16.07.2013 gegen 13.35 Uhr ereignete sich in Grassau, Bahnhofstraße, ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw-Fahrer und einer Radfahrerin.

Ein 80-jähriger Mann aus dem südlichen Landkreis Traunstein fuhr von einer untergeordneten Straße auf die Bahnhofstraße ein. Hierbei übersah er eine von rechts kommende, 30-jährige Radfahrerin, ebenfalls aus dem südlichen Landkreis Traunstein. Der Pkw stieß seitlich gegen die Radfahrerin, welche zu Sturz kam und sich verletzte. Die Radfahrerin musste zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Am Fahrrad entstand Totalschaden. Der Pkw wurde nur leicht beschädigt.

Der zweite Unfall folgte nur kurz später gegen 16.00 Uhr, als eine dreiköpfige Radfahrergruppe aus Italien in Staudach die Weidacher Straße in Richtung Hub befuhr. Auf einer Kiesstraße kam eine 62-jährige Frau aus Unachtsamkeit zu Sturz, da sie in ein Schlagloch gefahren war. Hierbei zog sie sich eine ernsthafte Beinverletzung zu, die eine Behandlung im Krankenhaus notwendig machte. Am Fahrrad entstand kein Sachschaden.

Pressemitteilung: Polizeiinspektion Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser