Ausparken mit 3 Promille: Mehrere Autos angefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Rund um Trostberg hatte die Polizei in der Nacht viel zu tun. In gleich mehreren Fällen war Alkohol im Spiel - und nicht nur im Straßenverkehr.

In der Nacht zum Sonntag hatten die Beamten der Polizeiinspektion Trostberg alle Hände voll zu tun. Gegen 20.00 Uhr verständigte eine besorgte Anwohnerin die Polizei, weil sich in ihrem Keller ein stark verwirrter, unbekleideter Mann befand. Dieser war stark alkoholisiert und benötigte ärztliche Hilfe. Er wurde durch das BRK in das Kreiskrankenhaus Trostberg eingeliefert.

Gegen 01.00 Uhr wurde der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd ein Verkehrsunfall in der Nähe von Kirchstätt, Gemeinde Altenmarkt mitgeteilt, bei dem ein Fußgänger durch einen PKW angefahren und verletzt wurde. Beim Eintreffen der Streifenbesatzung der Polizeistation Traunreut stellte sich heraus, dass der PKW-Fahrer, ein 18jähriger Mann aus Traunstein zu tief ins Glas geschaut hatte. Dieser befand sich zuvor zusammen mit dem Verletzten auf einer Party. Kurz vor dem Unfall hatte der Fahrer noch einen anderen Partybesucher nach Hause gefahren und war wieder auf dem Weg zurück zur Feier, als er den Unfall verursachte. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von weit über 2 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Der Fußgänger zog sich leichte Verletzungen zu und wurde zur Behandlung in das Krankenhaus Trostberg eingeliefert.

Um 03.10 Uhr kontrollierte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Trostberg im Bereich des Marienplatzes in Trostberg den Fahrer eines Rollers. Da bei dem 25-jährigen Mann aus dem nördlichen Landkreis Traunstein Alkoholgeruch festgestellt wurde, wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest bei ihm durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von knapp unter einem Promille. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeldverfahren, eine Geldbuße und ein einmonatiges Fahrverbot.

Gegen 03.30 Uhr wollte ein 30-jähriger Mann aus Waldkraiburg, der Gast in einer Altenmarkter Diskothek war, offensichtlich mit seinem Pkw ausparken. Auf Grund seiner sehr starken Alkoholisierung stieß er jedoch beim Rangieren mehrfach an das Heck anderer geparkter Fahrzeuge bis er sich schließlich komplett festgefahren hatte. Eine Frau, die in einem der angefahrenen Pkw wartete, verständigte daraufhin die Polizei. Beim Unfallverursacher wurde durch die Polizeibeamten dann ein Atemalkoholwert von knapp 3 Promille festgestellt. Bei dem Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Verletzt wurde bei der filmreifen Rangieraktion zum Glück niemand. An den Fahrzeugen entstand ein geringer Sachschaden von je ca. 500 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser