Große Verkehrskontrolle: 430 Raser geblitzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Die Polizei hat im Landkreis rund 8000 Verkehrsteilnehmer mit dem Radar kontrolliert. 430 Fahrer wurden dabei geblitzt.

Am 1. April, zwischen 8 Uhr und 14.50 Uhr, wurden in Hörpolding und Matzing die Ortsdurchfahrten mit einem Radarwagen der Verkehrspolizei Traustein überwacht. Bei einem Durchlauf von über 1000 Fahrzeugen wurden 58 Fahrzeuge geblitzt. Der Schnellste war mit 79 km/h bei erlaubten 50 km/h in Matzing geblitzt worden. Der Fahrzeugführer muss mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige in Höhe von 100 Euro und drei Punkten in Flensburg rechnen.

Traunreut

Am Montag, den 8. April zwischen 7.45 Uhr und 12.45 Uhr, wurde in Matzing die Geschwindigkeit mit einem Radarwagen der Verkehrspolizei Traunstein überwacht. Bei der beidseitigen Messung wurden über 2.300 Fahrzeuge gemessen. 210 Fahrzeugführer müssen mit einer Verwarnung rechnen. Acht Fahrzeugführer werden noch angezeigt. Der Schnellste war mit 76 km/h in Matzing unterwegs. Dieser muss mit einer Anzeige in Höhe von 80 Euro und einen Punkt in Flensburg rechnen.

Obing

Am Mittwoch, den 10. April, zwischen 07.45 Uhr und 12.30 Uhr, wurde eine Geschwindigkeitskontrolle in Obing mit einem Radarwagen der Verkehrspolizei Traunstein durchgeführt. Bei einen Durchlauf von 1780 Fahrzeugen wurden 83 Fahrzeugführer im Verwarnungsbereich geblitzt. Ein Fahrzeugführer und zugleich der Schnellste muss jedoch mit einer Anzeige rechnen, da er mit 77 km/h unterwegs war. Auf den Verkehrsteilnehmer kommt eine Anzeige in Höhe von 80 Euro und ein Punkt in Flensburg zu.

Am Donnerstag, den 11. April, zwischen 07.15 Uhr und 09.15 Uhr, wurde die Geschwindigkeit mit einem Radarwagen der Verkehrspolizei Traunstein in der Seeoner Straße auf Höhe der Schule überwacht. Bei einem Durchlauf von 211 Fahrzeugen müssen 43 Fahrzeugführer mit einer Verwarnung bzw. Anzeige rechnen. Die Geschwindigkeit ist wegen der Schulkinder in diesem Bereich auf 30 km/h beschränkt. Der Schnellste war mit 55 km/h unterwegs. Er muss mit einer Geldbuße in Höhe von 80 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen.

Danach wurde die Geschwindigkeit in der 80 km/h Beschränkung zwischen Obing und der Abzweigung nach Kleinornach gemessen. Dort wurden bei einem Durchlauf von 625 Fahrzeugen 12 Fahrzeugführer geblitzt. Der Schnellste war mit 109 km/h unterwegs. Auf ihn kommt einen Geldbuße von 80 Euro und ein Punkt in Flensburg zu.

Engelsberg

Am Montag, den 8. April, zwischen 15.45 Uhr und 19.30 Uhr, wurde die Geschwindigkeit mit einem Radarwagen der Verkehrspolizei Traunstein in Wiesmühl überprüft. Bei einem Durchlauf von über 1300 Fahrzeugen wurden 15 Fahrzeuge geblitzt. Der Schnellste war mit 69 km/h unterwegs. Auf den Fahrzeugführer kommt eine Verwarnung von 35 Euro zu.

 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser