Lagerhalle im Ortskern abgebrannt

+

Teisendorf - Zum Brand einer Lagerhalle kam es am Donnerstagmorgen im Ortskern von Teisendorf. Verletzt wurde dabei niemand. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen mindestens 100.000 Euro.**Erstmeldung mit Bildern**

Um 7.30 Uhr ging bei der Polizeieinsatzzentrale ein Notruf ein. Ein Passant teilte einen Brand in einem Lagergebäude in der Poststraße mit. Die alarmierten Feuerwehren mussten einen Brand im Gebäudeinneren bekämpfen. Dort befinden sich ein Mülllagerraum und diverse Gewerberäume einer Bäckerei und Konditorei, sowie ein Holzlager. Den Einsatzkräften gelang es, die angrenzenden Gebäude zu schützen. Auch das Lagergebäude selbst blieb äußerlich augenscheinlich nahezu unversehrt, jedoch richteten die Flammen im Inneren erheblichen Schaden an.

Personen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden. Die Bewohner im Umfeld zum Brandort wurden aufgefordert, wegen der starken Rauchentwicklung vorsorglich die Fenster und Türen geschlossen zu halten. Der Einsatzraum im Ortskern des Marktes wurde weiträumig abgesperrt. Die Feuerwehren aus Teisendorf, Oberteisendorf, Neukirchen, Ainring, Aufham, Anger und Weildorf waren mit über 120 Mann im Einsatz. Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst stand parat, musste jedoch nicht eingreifen. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Nach Erstangriff durch die Polizei Freilassing wurden die weiteren Ermittlungen von der Kripo Traunstein übernommen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser