Ladendiebstahl mit Folgen

Bad Reichenhall - Ein 51-jähriger Arbeitslose wurde beim Stehlen von sieben CDs erwischt. Weiterhin gab er an, dass er dies schon seit zwei Jahren mache.

Am 21.12.10 gegen 19 Uhr wurde der PI Bad Reichenhall von einem Drogeriemarkt in der Fußgängerzone ein flüchtiger Ladendieb mitgeteilt.

Eine männl. Person löste beim Verlassen des Geschäftes den Alarm aus. Eine Verkäuferin konnte ihn noch an der Jacke festhalten, der Mann schlüpfte jedoch aus seiner Jacke und flüchtete zu Fuß. Er hatte 7 Musik-CD`s im Wert von 121.—Euro entwendet. Über die in der Jacke aufgefundenen Autoschlüssel konnte sein Fahrzeug am Kaiserplatz festgestellt werden. Nach kurzer Überwachung kam der Mann zu seinem Fahrzeug zurück und konnte nun festgenommen werden.

Bei dem Ladendieb handelt es sich um einen 51-jährigen arbeitslosen Reichenhaller. Im Fahrzeug konnte jede Menge Diebesgut festgestellt werden. Bei einer weiteren Durchsuchung seiner Wohnung konnte nochmals die gleiche Menge sichergestellt werden. Er gab an aufgrund eines innern Zwangs die Diebstähle begangen zu haben. Weiter gab er an, dass er seit ca. 2 Jahren immer wieder Diebstähle begangen hat.

Er stahl in mehreren Geschäften in Bad Reichenhall, Piding, Freilassing und auch in Salzburg. Ein beantragter Haftbefehl wurde unter Auflagen ausser Vollzug gesetzt. Der Wert der entwendeten Gegenstände dürfte mehrere tausend Euro betragen.

Pressemeldung PI Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser