Ladendetektiv niedergeschlagen

Freilassing - Ein Detektiv leistete ganze Arbeit und überführte einen Ladendieb auf frischer Tat. Doch der Dieb konnte flüchten.

Am 10. November, gegen 15.30 Uhr, wurde ein bislang unbekannter Täter von einem Detektiv des Kauflands entlang der Verdistraße in Freilassing dabei beobachtet, wie dieser einen Kopfhörer aus der Verpackung nahm, diese wieder zurücklegte und den Kopfhörer in seine Tasche steckte. Daraufhin ging der Mann ohne zu bezahlen durch die Kasse und wollte das Kaufhaus verlassen.

Daraufhin sprach der Ladendetektiv den Mann an und forderte ihn auf, ihm ins Detektivbüro zu folgen. Auf dem Weg dorthin, warf der Täter das Diebesgut weg und erklärte daraufhin, dass er nichts gestohlen hätte und daher gehen würde. Daran wurde er gehindert und vom Detektiv festgehalten.

Der Ladendieb schlug daraufhin auf die Arme des Detektivs ein, riss sich los, flüchtet anschließend aus dem Kaufhaus und rannte in Richtung Industriestraße. Der Detektiv nahm die Verfolgung auf, konnte den Dieb aber nicht mehr einholen. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei im Tatortbereich verlief ergebnislos.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: 30-35 Jahre alt, österreichischer Dialekt, kurzes schwarzes Haar, bekleidet war er mit einer blauen Jeans und schwarzer Jacke, darunter trug er ein auffallend blau-weiß-kariertes Hemd. Hinweise über den Täter erbittet die Polizeiinspektion Freilassing unter der Telefonnummer 08654 / 46180.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser