Kurze Unachtsamkeit - Auffahrunfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Aus Unachtsamkeit ereignete sich am Samstag ein Verkehrsunfall. Ein Pkw-Fahrer fuhr einem Kraftradfahrer hinten auf, der Motorradbeifahrer erlitt eine Gehirnerschütterung.

Am Samstagnachmittag, den 7. Mai, kam es auf der Auffahrt von der B21 auf die Kretabrücke zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Kraftrad.

Der Kufsteiner Fahrer des Kraftrades fuhr an die Haltlinie heran und blieb dort stehen um den vorfahrtsberechtigten Verkehr zu beobachten. Der hinter ihm fahrende Salzburger schaute ebenfalls nach links und ließ sein Fahrzeug rollen, da er keinen Vorfahrtsberechtigten erkennen konnte. Da das Motorrad jedoch noch nicht losgefahren war, fuhr der Pkw auf das Motorrad auf.

Durch den Unfall zog sich der Motorradbeifahrer eine Gehirnerschütterung sowie mehrere Prellungen zu. Die beiden Fahrer blieben unverletzt. Der Pkw wurde im Bereich der vorderen Stoßstange sowie der Motorhaube, Kraftrad am Heck beschädigt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser