Ungeklärter Bergunfall

Karlstein - Schwer stürzte ein 50-jähriger Salzburger im Bereich Kugelbach und Bürgermeisterhöhe bei Karlstein mit seinem Mountainbike und hatte Glück, dass er von einem Arzt gefunden wurde. 

Am Samstagnachmittag war ein 50-jähriger Salzburger im Bereich Kugelbach und Bürgermeisterhöhe bei Karlstein auf Erkundung unterwegs. Der sportliche Herr ist begeisterter Mountainbiker und immer auf der Suche nach neuen schwierigen Trails. Dabei erkundet er oft allein möglichst einsame Wege und Pfade auf ihre Befahrbarkeit. Vermutlich gegen ca. 16 Uhr kam es jedoch im Bereich Kugelbachweg, weiter in Richtung Schroffen oder den Steig hoch zur Bürgermeisterhöhe zu einem Unglücksfall, bei dem der 50-jährige entweder im felsigen Gelände abstürzte oder von einem größeren Steinschlag erfasst wurde. Der Herr erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen im Oberkörperbereich und musste durch Mitglieder der Bergwacht Bad Reichenhall geborgen werden. Danach wurde der Herr ins Krankenhaus gebracht und verbleibt vorerst auf der Intensivstation.

Gefunden wurde der Verunglückte glücklicherweise von einem Arzt aus der Region, der mit seiner Familie zurück zum Parkplatz spazierte. Dieser Arzt setzte sofort einen Notruf ab und konnte dadurch die Rettungskräfte gezielt zur Unglücksstelle leiten. Der Verunglückte hatte zuvor selber schon einen Notruf, vermutlich ins österreichische Netz abgesetzt und konnte auf Grund der starken Verletzung und des Schocks keine genauen Angaben machen. Daraufhin wurde von den österreichischen Behörden eine Handyortung beim Netzbetreiber veranlasst. Diese ergab als Unfallörtlichkeit jedoch leider einen vollkommen anderen Standort in ca. sieben bis bis Kilometer Entfernung auf der Nordseite des Untersberges bekannt. Nur durch die Absprache der beiden zuständigen Polizeidienststellen Bad Reichenhall und Wals wurde eine aufwendige Suchaktion in Österreich verhindert. Diese wäre ohnehin ohne Erfolg gewesen.

Das schnelle und weitsichtige Handeln aller Beteiligten rettete dem Herrn vermutlich das Leben. Die Ermittlungen der Unfallursache wird nun von einem Polizeibergführer der PI Bad Reichenhall durchgeführt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser