Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kontrolle in Schönau am Königssee

Polizei zieht getuntes Pedelec aus dem Verkehr

LED-Rücklicht
+
Pedelc (Symbolbild).

Schönau am Königssee – Die Polizei hat am Samstag (22. Oktober) ein getuntes Pedelec aus dem Verkehr gezogen. Was den Fahrer nun erwartet.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am 22.10.2022 fiel den Beamten der Polizeiinspektion Berchtesgaden ein Pedelec auf, bei dem der Fahrer mit einer Geschwindigkeit von ca. 35 km/h vor dem Dienstfahrzeug fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass die Schiebehilfe von 6 km/h ausprogrammiert war.

Das Daumengas am Lenker beschleunigte das „Pedelec“ auf eine Geschwindigkeit von ca. 40 km/h. Aus diesem Grund handelte es sich nicht mehr um ein Pedelec, sodass es versicherungspflichtig wurde. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen fehlendem Versicherungsschutz eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Kommentare