Kokain im Schuh

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Am Freitag, 30. Oktober, hat ein junger Mann am Bahnhof Freilassing wohl noch mit Einigem gerechnet, sicher aber nicht mit der Bundespolizei.

Um 21.15 Uhr nahm der 24-Jährige einen Gegenstand aus seiner Geldbörse und zeigte ihn seinem Begleiter. Mit den Worten „das machen wir später“ versteckte er das geheimnisvolle Etwas anschließend in seinem Schuh. Dumm nur, dass sich unter den am Bahnsteig wartenden Reisenden ausgerechnet ein Bundespolizist befand. Der Beamte war zwar eigentlich nur zu privaten Zwecken am Bahnhof, versetzte sich aber kurzer Hand in den Dienst, um den Burschen – insbesondere seinen Schuh – etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Der Bundespolizist bewies damit den richtigen „Riecher“, denn der Freilassinger hatte ein szenetypisches Tütchen mit einem Gramm Kokain im Schuh versteckt. Er wurde wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt

Pressemitteilung Bundespolizeirevier Freilassing

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser