100 km/h zu schnell!

Traunstein - Am Montagabend führte eine zivile Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein Geschwindigkeitsmessungen mit einem Video-Fahrzeug durch.

Im Bereich des Bergener Talüberganges fiel den Polizeibeamten sofort ein mit sehr hoher Geschwindigkeit herannahender Pkw auf, weshalb die Verfolgung aufgenommen wurde. Bei erlaubten 80 km/h wurde eine Geschwindigkeit von 180 km/h gemessen. Nach Aufhebung der Geschwindigkeitsbeschränkung erzielte der 31-jährige Unternehmer aus Berlin mit seinem 500 PS-Mercedes Geschwindigkeiten bis 240 km/h. Letztendlich konnte er doch noch an der Anschlussstelle Grabenstätt angehalten und zur Anzeige gebracht werden.

Ihn erwartet nun ein Bußgeldbescheid in Höhe von 1200 Euro sowie ein dreimonatiges Fahrverbot.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser