Kleinbrand: Mann verbrennt Spanplatte

Trostberg - Ein Kleinbrand erweckte die Aufmerksamkeit der Feuerwehr Trostberg. Der Wohnungseigentümer heizte im offenen Kamin eine größere, mit Kunststoff beschichtete Spanplatte ein.

Am Donnerstag, den 17. Februar 2011, gegen 15.30 Uhr, wurde die Feuerwehr Trostberg alarmiert. Grund war ein Kleinbrand in der Bahnhofstraße. Der Wohnungseigentümer heizte im offenen Kamin eine größere mit Kunststoff beschichtete Spanplatte ein. Dadurch kam es zu starker Rauchentwicklung. Ein aufmerksamer Nachbar verständigte daraufhin die Feuerwehr Trostberg.

Bis zum Eintreffen hatte der Wohnungseigentümer das Feuer bereits mit Wasser gelöscht, so dass durch die Feuerwehr keinerlei Löschversuche mehr unternommen werden mussten. Dem vermeintlichen “Rauchzeichengeber” droht nun eine Anzeige nach dem Bay. Immissionsschutzgesetz. Die Feierwehr Trostberg war mit 20 Einsatzkräften vor Ort. Verletzt wurde bei dem Kleinbrand niemand.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser