Opfer schliefen, als der Einbrecher kam

Kirchanschöring - Zwei Einbrüche an nur einem Wochenende: Beim ersten Mal konnte der Täter Beute machen, beim zweiten Mal wehrte sich eine Frau.

Am vergangenen Wochenende waren Diebe in zwei Wohnungen in Kirchanschöring eingedrungen. Aufgrund der Aufmerksamkeit einer Bewohnerin, blieb es in einem Fall beim Versuch. Der erste Fall ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Siedlung am Sportplatz in Kirchanschöring. Dort war ein bisher unbekannter Täter in eine ebenerdige Wohnung eingestiegen, die vermutlich nicht versperrt war. Obwohl die Bewohner in der Wohnung schliefen, entwendete er aus der Küche mehrere Mobiltelefone und Schmückstücke. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro.

Ein weiterer Fall ereignete sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Siedlung Nahe am Friedhof. Hier versuchte der Täter in eine ebenfalls ebenerdige Wohnung einzusteigen, indem er das gekippte Fenster aufzumachen versuchte. Der Bewohnerin wurde allerdings wach und konnte den Täter am Einsteigen hindern, indem sie die Terrassentüre zudrückte. Der jugendlich wirkende männliche Täter flüchtete danach. Er war bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover und weißer Hose mit schwarzen Streifen. Hinweise werden an die Polizeiinspektion Laufen unter der Telefonnummer 08682 / 89880 erbeten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser