In Lampoding bei Kirchanschöring

Nächtlicher "Spaziergang" von Kuh löst "Großalarm" aus

Kirchanschöring - Am Donnerstag hatte eine aufmerksame Bürgerin eine freilaufende ausgewachsene Kuh in der Dorfstraße in Lampoding mitgeteilt. Die Kuh war sehr schreckhaft und lief wild umher. 

Aufgrund der unmittelbaren Nähe zur angrenzenden Kreisstraße TS23 war eine erhebliche Verkehrsgefährdung gegeben, weshalb die Integrierte Leitstelle die Freiwillige Feuerwehr Lampoding  gegen 2 Uhr morgens alarmierte. Mit Geschick und entsprechender Mannstärke konnte die Feuerwehr Lampoding den nächtlichen Spaziergang der Kuh beenden und das einsame Tier einfangen. 

Nachdem der Besitzer schnell ausgemacht war, konnte das Tier auch innerhalb relativ kurzer wieder zurück gebracht werden. Der Besitzer hatte seine Ausreißerin mit offenen Armen empfangen und zurück zu den Artgenossinnen befördert.

Pressemeldung Polizei Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT