Kinoreif: Ladendiebstahl mit Folgen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ainring - Szenen wie aus einem Kinofilm spielten sich vor einem Hammerauer Zweiradmarkt ab. Ein Taschendieb wurde vom Detektiv überführt und damit fing's erst an:

Am Mittwoch, 26. Oktober, gegen 11.30 Uhr, beobachtete der Detektiv eines Zweirad-Fachmarktes einen Ladendiebstahl. Ein 40-jähriger Österreicher hatte in einem vermeintlich unbemerkten Augenblick eine Fahrradkette samt Verpackung im Wert von 25 Euro eingesteckt. Als er damit den Kassenbereich passiert hatte, wurde er vom Detektiv angesprochen. Der Salzburger ergriff daraufhin die Flucht.

Zu Fuß rannte er in Richtung Hammerau Mitte davon. Nachdem der Kaufhausdetektiv kurz den Tatverdächtigen aus den Augen verloren hatte, bemerkte er ihn nach einigen Minuten wieder: Der Mann ging an der B20 wieder zu dem Geschäft zurück. Dort stieg er in seinem BMW und wollte wegfahren. Der 50-jährige Detektiv versuchte die weitere Flucht zu verhindern, in dem er sich vor den Pkw stellte. Von diesem Manöver ließ sich der Ladendieb jedoch nicht aufhalten. Durch kurzes Anfahren veranlasste er den Detektiv zur Seite zu gehen. Dann fuhr er in Richtung Bad Reichenhall davon.

Bereits am Hammerauer Berg, also nach einem Kilometer, war die Fahrt aber zu Ende. Die zwischenzeitlich verständigte Streife der Polizei Freilassing stoppte den Fahrer und nahm in fest. Gegen den Tatverdächtigen wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischem Diebstahl geführt. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wurde der wenig Einsichtige wieder auf freien Fuß gesetzt.

Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser