Kinder zündeln im Gelände des Heizkraftwerks

Anger - Das hätte böse ausgehen können: Drei Burschen (10-11 Jahre) zündelten am Freitagnachmittag im Gelände des Heizkraftwerks von Aufham.

Am Freitagnachmittag betraten drei Burschen im Alter zwischen zehn und elf Jahren aus dem Gemeindegebiet Anger das eingezäunte Gelände des dortigen Heizkraftwerkes.

Einer der Burschen holte sich etwas Holzhackgut aus einer Halle und legte es in einem anderen Teil der Halle auf den Boden. Dann goss er etwas Hydrauliköl darüber und zündete es anschließend an. Das Feuer ging nach einer Weile von selber aus.

In der Halle befindet sich auch ein mit Wasser gefülltes Becken. In dieses schüttete der Bursche mehrere Kanister Hydrauliköl. Er zündete ein Plastikabsperrband an und wollte damit vermutlich das Öl zum Brennen bringen. Das Band erlosch jedoch und es kam nicht zum Brand.

Das Becken mit dem Wasser-Öl-Gemisch muss jetzt abgepumpt und das Wasserbecken gereinigt werden. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser