Übersehenes Stoppschild: Zwei Totalschäden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kienberg - Eine 30-Jährige übersah ein Stoppschild, die kreuzende Fahrerin hatte keine Chance zu bremsen. Trotz des erheblichen Sachschadens endete der Unfall glimpflich!

Am Freitag befuhr eine 30-Jährige aus dem Gemeindebereich Prien die Kreisstraße 8 von Obing in Richtung Kienberg und übersah hierbei das Stopschild zur St2357 in Kienberg.

Die 30-Jährige fuhr ohne anzuhalten in die vorfahrtsberechtigte Staatsstraße ein und übersah eine 45-Jährige aus dem Gemeindebereich Schnaitsee, welche von Schnaitsee in Richtung Kienberg fuhr. Die 45-Jährige konnte nicht mehr bremsen und fuhr frontal in das linke Fahrzeugheck der 30-Jährigen.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 25.000 Euro. Die beiden Fahrerinnen blieben unverletzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser