Kellerbrand: 35-jähriger Brandstifter gefasst

+

Bischofswiesen - Rund 50.000 Euro Sachschaden verursachte ein Kellerbrand in Strub am Donnerstag, ein 35-Jähriger wurde dabei verletzt. Nun steht fest: Der Mann zündelte absichtlich.

Am 25. Dezember brach in einem Keller eines Mehrfamilienhauses im Bischofswiesener Ortsteil Strub ein Brand aus, bei dem ein 35-Jähriger mit einer Rauchgasvergiftung aus dem Gebäude gerettet werden konnte. 

Nach Übernahme der kriminalpolizeilichen Ermittlungen verdichteten sich die Hinweise, dass es sich um vorsätzliche Brandstiftung handeln muss.

Nun konnte der oben erwähnte 35-Jährige dieser Brandstiftung überführt werden. Der Freilassinger räumte die Tat in seiner Vernehmung ein. Er wurde am Samstag, den 27. Dezember auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Traunstein vorgeführt. Dieser erließ gegen den Mann einen Unterbringungbefehl.

Kellerbrand in Bischofswiesen

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser