Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

E-Call alarmiert Rettungskräfte

Keine Verletzten, aber hoher Sachschaden nach Unfall in Bischofswiesen

Am Mittwoch (23. November) um 18.43 Uhr wollte ein 83-jähriger Einheimischer aus der Böcklweiherstraße kommend nach rechts in die Sibergstraße auffahren.

Mitteilung im Wortlaut

Bischofswiesen - Hierbei übersah er das von links kommende vorfahrtsberechtigte Firmenfahrzeug, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeugen kam. Hierdurch wurde der E-Call von dem Pkw aktiviert und die Einsatzkräfte alarmiert. Direkt nach dem Unfall fuhr eine 31-jährige Frau über die noch nicht abgesicherte Unfallstelle und beschädigte hierbei die Ölwanne ihres Autos. In weiterer Folge entstand eine Ölspur, die sich bis nach Winkl zog. Durch den Verkehrsunfall wurde niemand verletzt und es entstand ein Sachschaden von circa 20.000 Euro. Die freiwillige Feuerwehr Bischofswiesen nahm die Absicherung der Unfallstelle vor.

Pressemitteilung Polizei Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Kommentare