Kachelofen nicht gereinigt: Überhitzung

Schönau - Es ist schon kühler geworden, doch sollten Besitzer von Kachelöfen vor der Benutzung noch mal alles prüfen. Eine Familie aus Schönau bekam einen gehörigen Schrecken:

Am Montagnachmittag, gegen 16:45 Uhr, wurde die Feuerwehr Schönau am Königssee alarmiert, weil in einem Einfamilienhaus ein Kachelofen überhitzte und stark rauchte. Die Feuerwehr stellte fest, dass der Ofen in den Heizzügen und unmittelbar beim Eintritt des Rauchrohres in den Kamin die größte Hitzeentwicklung aufwies.

Als nach einiger Zeit die Temperaturen wieder zurückgingen und die unmittelbare Brandgefahr gebannt war, konnte die Feuerwehr wieder abrücken. Am Abend öffnete der zuständige Kaminkehrer die Züge. Wie bereits vermutet, hatten sich über die Jahre Harzanhaftungen gebildet, die sich schließlich entzündeten.

Aufgrund der enormen Hitzeentwicklung dürfte ein Schaden von mindestens 2000 Euro am Ofen entstanden sein.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser