Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rotes Kreuz und Freiwillige Feuerwehr in Berchtesgaden im Einsatz

Wegen Fahrfehler: Rollerfahrt einer 41-Jährigen endet im Krankenhaus

Am 1. Juni stürzte eine 41-jährige Rollerfahrerin offenbar selbstverschuldet aufgrund eines Fahrfehlers. Autofahrer, die den Unfall miterlebten, leisteten sofort Erste Hilfe. Die Verletzte wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Berchtesgaden – Am Dienstagabend, den 1. Juni gegen 19.45 Uhr ist eine 42-jährige Frau mit ihrem Motorroller offenbar aufgrund eines Fahrfehlers von der Straße abgekommen und gestürzt. Die Frau war von Berchtesgaden kommend in Richtung Unterstein unterwegs. Beim Abbiegevorgang von der Königsseer Straße (B20) in die Untersteiner Straße kam sie zu weit nach links, touchierte den Randstein einer Verkehrsinsel und kam dadurch zu Sturz.

Hinzukommende Autofahrer leisteten sofort Erste Hilfe und setzten einen Notruf ab. Die Leitstelle Traunstein schickte das Berchtesgadener Rote Kreuz mit einem Rettungswagen und Notarzt, sowie die Freiwillige Feuerwehr Berchtesgaden zum Unfallort. Nach medizinischer Erstversorgung durch Notarzt und Notfallsanitäter wurde die nach erster Einschätzung leicht verletzte Frau zur weiteren Behandlung zur Kreisklinik Bad Reichenhall transportiert.

Die neun Einsatzkräfte der Feuerwehr, welche mit zwei Fahrzeugen vor Ort waren, sicherten die Unfallstelle ab, regelten den Verkehr und reinigten die Fahrbahn. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Unfallhergang auf.

Pressemitteilung des Bayerischen Roten Kreuzes Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare