+++ Eilmeldung +++

Polizei bestätigt Vorfall

Attacke auf Passanten in Hamburg: Ein Toter, mehrere Verletzte

Attacke auf Passanten in Hamburg: Ein Toter, mehrere Verletzte

Junger Afghane "klopft" an Einsatzfahrzeug

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding - Mit Klopfen an die Scheibe eines zivilen Einsatzfahrzeugs der Schleierfahnder machte sich am Freitag ein sichtlich verstörter junger Mann bemerkbar.

Auf der Suche nach einem „Taxi“ geriet er – bereits auf deutschem Bundesgebiet – dennoch an die richtige Stelle. Nach seiner Ingewahrsamnahme durch die Beamten der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein wurde der ausgehungerte 16-jährige Afghane verpflegt und am folgenden Tag an die nächste örtlich für Migranten zuständige Aufnahmeeinrichtung überstellt.

Schwierig gestalten sich hingegen die weiteren Ermittlungen zu den Hintermännern bzw. Organisatoren des durch Profischleuser von Vorderasien in den Schengenraum verbrachten Jugendlichen. In Griechenland angekommen, war er dann auf sich alleine gestellt. Nach einer weiteren Odyssee gelangte der junge Mann schließlich als blinder Passagier auf der Ladefläche eines Lkw bis nach Salzburg. Angeblich musste er dort, nachdem ihn der Trucker in seinem Versteck entdeckt hatte, sein Transportmittel trotz Kälte und Dunkelheit sofort verlassen. Ohne Geld und Gepäck landete der illegal eingereiste Migrant schließlich bei einer Streife der Schleierfahndung, die sich gerade im Bereich des Zollamtsplatzes am ehemaligen Grenzübergang Bad Reichenhall-Autobahn aufhielt.

Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser