Jackendieb geschnappt

Freilassing - Bei einer Routine-Kontrolle entdeckte die Polizei einen Jugendlichen, der gleich mehrere Jacken bei sich trug. Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um Diebesgut.

In der Nacht von Freitag auf Samstag kontrollierten Beamte des Einsatzzuges Traunstein mehrere Jugendliche in Freilassing in der Nähe des Bahnhofes. Einer der Personen führte insgesamt fünf Jacken mit sich, die er vor Eintreffen der Polizei verstecken wollte. Auf Befragen woher er diese Gegenstände hätte, machte der stark Alkoholisierte Jugendliche aus Freilassing nur sehr ausweichende Angaben. Die Jacken wurden daraufhin sichergestellt, ein Strafverfahren wegen Diebstahls gegen den jungen Mann eingeleitet. Zwischenzeitlich konnte ermittelt werden, dass alle Jacken aus der Diskothek „Nanu“ in Traunstein während einer sogenannten „K 13 – Party“ entwendet worden sind.

Im Einzelnen handelt es sich um folgende Kleidungsstücke:

Jacke dunkelbraun, Kunstleder, Marke „Clockhouse“ von C & A, Größe XL

Jacke grau mit schwarzen dünnen Längsstreifen, aus Stoff, Marke „Southern“ Größe S

Jacke schwarz, aus Stoff (ähnlich wie Sweatshirt), Marke „Divided bei H& M“, Größe 36

Jacke braun-schwarz gemustert, aus Stoff, Marke „EDC / Esprit“, Größe XL

Jacke braun / schwarz, aus Fleece-Stoff, Marke „Crossfield“, Größe M

Rechtmäßige Eigentümer können sich bei den Operativen Ergänzungsdiensten Traunstein unter der Tel. 0861 / 9873205 melden. Da die Jacken als Beweismittel in einem Strafverfahren dienen, wird mit der Staatsanwaltschaft abgeklärt, wann sie herausgegeben werden können.

Pressemeldung Traunstein OED

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser