Von Handy abgelenkt

Autofahrer (56) kommt bei Inzell von Fahrbahn ab und kracht gegen Straßenschild

Am Sonntag, den 18. April gegen 6.40 Uhr befuhr ein 56-jähriger Mann mit seinem Kleinbus die B306 von Inzell kommend in Richtung Siegsdorf.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Der Fahrer kam während der Fahrt zu weit nach links und fuhr dabei über eine Verkehrsinsel und riss dabei zwei Verkehrszeichen ab. Als Grund für den Fahrfehler gab der Fahrer an, dass er durch sein Handy abgelenkt war und dadurch über die Verkehrsinsel fuhr. Der Kleinbus war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 10.500 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Die Freiwillige Feuerwehr Inzell kümmerte sich um die Reinigung der Fahrbahn und der kurzzeitigen Verkehrslenkung .Bei Überprüfung der Personalien des Fahrzeugführers wurde zudem festgestellt, dass gegen den Fahrer ein Haftbefehl vorlag. Diesen konnte er durch eine Zahlung im vierstelligen Bereich abwenden und anschließend die Fahrt fortsetzen.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare