Illegaler Anbau: Polizei sucht "Gärtner"

Freilassing - Ein 28-jähriger Laufener hat einem unbekannten Hobby-Gärtner einen Strich durch die Rechnung gemacht: Er führte die Polizei direkt zu dessen Cannabispflanzen.

Ein 28-jähriger Laufener war in der Nähe des Freibades von Freilassing an der Sur flussabwärts unterwegs und entdeckte an einem Waldrand mehrere Cannabispflanzen, die ein bislang unbekannter Täter illegal angebaut hatte.

Er führte die Beamten der Freilassinger Dienststelle zum Fundort. Dort wurden fünf Cannabispflanzen mit mittlerweile zwei Meter Höhe vorgefunden, die wohl bald abgeerntet worden wären. Da der Anbau illegal ist, wurden die Pflanzen durch die Polizei sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt eingeleitet.

Da solche Pflanzen von ihren Besitzern oft „liebevoll gepflegt“ werden, sucht die Polizeiinspektion Freilassing nach Zeugen, die Hinweise zum „Gärtner“ machen können. Mitteilungen nimmt die Polizeiinspektion Freilassing unter der Telefonnummer 08654/46180 entgegen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser