"Ich bring dich um": Familienstreit eskaliert

Traunstein - Mit dem eigenen Auto das Auto des anderen rammen, mit einem Hammer die Scheibe einschlagen - für einen Vater in Traunstein ein probates Mittel gegen den Freund der Tochter:

Da einer aus Albanien stammenden Familie der bolivianische Freund der Tochter nicht passte, kam es am Sonntag gegen 2.10 Uhr zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung in Traunstein auf dem Parkplatz der Berufsschule III in der Schnepfenluckstraße.

Die 19-jährige Tochter der Familie sowie ihr 22-jähriger Freund waren wegen des Familienstreits untergetaucht. Der Vater der 19-Jährigen sowie ihr 27-jähriger Bruder lauterten den beiden jedoch auf dem Parkplatz auf. Der Bruder fuhr mit seinem Pkw auf den BMW des Bolivianers zu und rammte diesen, sodass dieser nicht mehr weiterfahren konnte. Anschließend stieg der 27-Jährige aus und schlug mit einem Hammer gegen die Windschutzscheibe des BMW sowie später gegen die Scheibe der Fahrertüre, bis der Hammerstiel zerbrach.

Der Vater zog nun seine Tochter durch das eingeschlagene Fenster der Fahrertüre. Der 27-Jährige drohte zwischenzeitlich dem 22-Jährigen, ihn umzubringen und schlug auf ihn ein, ehe er vom Tatort flüchtete. Der Vater der Familie konnte kurze Zeit später durch eine Polizeistreife festgenommen werden.

Am 04.07.2011 konnte auch der Bruder des geschädigten Mädchens ergriffen werden. Vater und Sohn wurden am selben Tag dem Ermittlungsrichter in Traunstein vorgeführt. Der gegen beide Beschuldigte erlassene Haftbefehl wurde gegen strenge Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Zeugen des Vorfalls, der sich am 03.07.2011 gegen 02:00 Uhr in der Schnepfenluckstraße im Bereich des Parkplatzes der Berufsschule ereignete, werden gebeten, sich mit der Polizei Traunstein, Tel.: 0861/9873-0, in Verbindung zu setzen.

Pressebericht PI Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser