Hund auf Abwegen - Hasen tot

Bad Reichenhall - Ein Schnauzer auf Abwegen: Der Hund nahm Reißaus und hatte es gezielt auf die Hasenställe der Nachbarschaft abgesehen. Zwei Hasen ließen beim Hunde-Trip ihr Leben.

Einen großen Schrecken versetzte am Donnerstag, den 8. März, gegen 6.45 Uhr, ein Hund seiner Eigentümerin. Zu dieser Zeit bemerkte die 50-jährige Dame, dass die Haustüre ihres Einfamilienhauses in der Nähe des Krankenhauses offen stand. Ihr Hund, eine Art Schnauzer fehlte.

Kurz darauf wurde durch einen Bewohner der Fallbacherstraße mitgeteilt, dass der Hasenstall in seinem Garten umgeworfen wurde. Die beiden weißen Hasen lagen tot auf dem Grundstück. Der Mitteiler sah, wie ein schwarzer Hund vom Grundstück floh.

Während die Streife den flüchtigen Hund im Bereich des Krankenhauses und der Nonner Au suchte, wurde dieser durch einen Bewohner des Hammergrundes dingfest gemacht. Der freiheitsliebende Hund hatte sich durch einen Zaun Zutritt zu dem Garten des 40-Jährigen verschafft und versuchte den dort befindlichen Hasenstall umzuwerfen.

Der Hund wurde durch Nachbarn bis zum Eintreffen der Hundehalterin festgehalten. Diese machte sich umgehend auf den Weg, um den entstandenen Schaden ihres Hundes wieder gutzumachen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser