Zu hohe Geschwindigkeit auf glatter Straße

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Obing - Ein Fahrer rutschte auf der glatten Straße quer über die Fahrbahn in einen anderen Pkw. Seine Frau und sein zehnmonatiges Kind mussten vorsorglich ins Krankenhaus.  

Zu einem Verkehrsunfall mit einer Leichtverletzten kam es am Montag, 13. Februar, kurz vor 20 Uhr in Obing. Ein 30-jähriger Kraftfahrer aus Nordrhein-Westfalen fuhr mit seiner Familie in deren Pkw Opel Astra auf der Kreisstraße TS 8 aus Richtung Amerang kommend auf die Bundesstraße B 304 zu und wollte nach rechts in diese einbiegen. Offenbar passte er dabei seine Geschwindigkeit den winterlichen Straßenverhältnissen bei frisch gefallenem Schnee nicht an rutschte im Einmündungsbereich quer über die gesamte Fahrbahn der Bundesstraße.

Dabei kollidierte er mit einem weiteren Pkw Opel Astra einer 32-jährigen Wasserburgerin und landete schließlich mit dem vorderen Teil seines Fahrzeugs auf dem gegenüberliegenden Bürgersteig. Durch den Zusammenstoß wurde die Ehefrau des Unfallverursachers leicht verletzt. Sie wurde vom Rettungsdienst zusammen mit dem ebenso im Familienwagen befindlichen zehnmonatigen Kind zur vorsorglichen Untersuchung ins Klinikum Traunstein verbracht.

An den beiden Fahrzeugen, die nach dem Zusammenstoß jeweils nicht mehr fahrbereit, waren, entstand ein Sachschaden von je etwa 5.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser